Skip to content Go to main navigation Go to language selector

Erfolgreiches Meteor Live Firing mit Gripen E

Saab hat vor kurzem den ersten Testschuss mit dem fortschrittlichen Meteor Beyond Visual Range Air-to-Air Missile (BVRAAM) auf Gripen E durchgeführt, mit einem erfolgreichen End-to-End-Ergebnis auf dem Ziel.

gripen-e-meteor-launch.jpg

Die Meteor wurde von Gripen E in einer Höhe von ca. 16500 Fuss über dem Vidsel-Testgelände in Nordschweden abgeschossen.

"Es ist ein sehr gutes Gefühl, dass wir nun den ersten Testschuss mit Meteor von Gripen E durchgeführt haben. Dies ist ein sehr wichtiger Meilenstein sowohl für das Programm als auch für Saab. Er zeigt, dass die Waffenkapazität von Gripen absolut führend ist", sagt Mikael Olsson, Head of Flight Test & Verification, Saab.

Meteor von MBDA ist ein unübertroffenes BVRAAM, das auch in den schwierigsten Umgebungen eingesetzt werden kann. Es kann eine Vielzahl von Zielen erfolgreich bekämpfen, von Kampfflugzeugen bis hin zu kleinen unbemannten Luftfahrzeugen und Marschflugkörpern mit unübertroffenen Reichweiten.

"Dieser Erfolg ist ein großartiger Beweis für die enge Partnerschaft zwischen MBDA und Saab, die sich nach vielen Jahren aktiver Zusammenarbeit immer weiter verstärkt. Dieser Test ist auch ein hervorragender Beweis für unsere gemeinsame Fähigkeit, Waffenfähigkeiten rasch in die neue Gripen E zu integrieren", sagt Jim Price, MBDA Vice President Europe.

Der Schwerpunkt des Flugerprobungsprogramms für Gripen E liegt auf der weiteren Entwicklung und Erprobung vor allem der taktischen Systeme sowie der Integration einer Reihe von Waffen, zum Beispiel Meteor.

Das Meteor-Programm ist eine der erfolgreichsten europäischen Kooperationen im Verteidigungsbereich, bei der sich das Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Schweden zusammengetan haben, um diese bahnbrechende Lenkwaffe für den Luftkampf zu entwickeln. Saab ist zusammen mit dem Hauptauftragnehmer MBDA UK Partner des Meteor-Programms.